Anlegestelle: Pier Nr.2 South

Ein erster Blick

Barbados gehört zu den ‘Kleinen Antillen’ und liegt nordöstlich von Venezuela im Atlantik. Der kleine Inselstaat, einst britische Kolonie, hat einen Durchmesser von 30×35 Kilometer.Die AIDAperla hat im Hafen von Bridgetown festgemacht. 10 Karibische Inseln liegen vor ihr und wir sind mit an Bord.

AIDAperla

Gut desinfiziert landen wir in Bridgetown. Vor dem Flugzeug warten schon die Busse, um uns direkt zum Schiff zu bringen. Nicht einmal um die Koffer müssen wir uns kümmern, die sehen wir erst auf der Kabine wieder. Nach einer 20-minütigen Transferzeit stehen wir vor dem Hafenterminal, bereit zum einchecken. Nach dem diese Hürde genommen ist, kommt der besondere Moment- man steht vor dem rießigen Schiff mit einem Kribbeln im Bauch und purer Vorfreude. Einfach herrlich. An Bord wird als erstes eine kleine Orientierungsrunde gedreht, dann geht es auf Kabinensuche, die zum Glück schon fertig ist. Schnell umziehen und ab zum Strand.

Der Weg zum Strand

Zu Fuß sind es ca. 2 Kilometer. Vor dem Schiff gehen wir durch das Hafengebäude, vorbei an einigen Geschäften, der Touristeninformation, Restaurants und Bars. An manchen Stellen hat man kostenlosen WiFi Empfang. Auf der anderen Seite findet man Busse und Taxis. Wir folgen dem Küstenweg, das Meer immer auf der rechten Seite. Vorbei am Pelikan Village Craft Centre, dem Princess Alice Bus Terminal und der Schokoladenfabrik. Gradewegs zum historischen Zentrum. Wir halten uns rechts und überqueren die Chamberlain Brücke mit Blick auf den Yachthafen, um den viele Restaurants und Bars angesiedelt sind. Nach dem Unabhängigkeitsbogen noch ein paar Meter, dann rechts über den Parkplatz vom Pirate’s Cove.

Carlisle Bay

Schon spüren wir den feinen hellen Sand unter den Füßen. Angenehme 26 Grad hat das türkisblaue Wasser. Es besteht die Möglichkeit Sonnenschirme und Liegen zu mieten und Speisen und Getränke zu kaufen. Auch unter Wasser gibt es einiges zu Entdecken: Wracks, Wasserschildkröten, Rochen, Seepferdchen…

Karibischer Sonnenuntergang

Langsam wird es Zeit zurück zum Schiff zu gehen. Auf dem Rückweg müssen wir immer wieder stehen bleiben, um den Sonnenuntergang zu bewundern, der die Farben im Minutentakt wechselt. Im Hafengebäude noch schnell die neuen Karibikbilder nach Hause geschickt und danach konnten wir uns kaum losreißen von der so schön beleuchteten AIDAperla.

Sail Away

Erst kommt die Pflicht- die Seenotrettungsübung- und dann das Vergnügen. Ein Gläschen Sekt und ab aufs Deck. Schon ertönt das Schiffshorn und wir fahren. Das Auslaufen aus dem Hafen ist immer ein wunderschöner Moment – Gänsehautfeeling pur .

Sehenswürdigkeiten

 AIDAperla

Der Weg zum Strand

Carlisle Bay

Karibischer Sonnenuntergang

Sail Away