Anlegestelle: Ocean Terminal

Ein erster Blick

Greenock – Stadt am Meeresarm ‘Firth of Clyde’ mit dem ‘Schottischen Highland‘ zum greifen nah.Wo findet man das ursprüngliche Schottland? Wir begeben uns auf die Suche in das schottische Hochland und haben dazu einen Ausflug gebucht. Ein bisschen müssen wir uns gedulden, denn es geht erst mittags los. Um uns die Zeit zu verkürzen, statten wir Greenock einen kleinen Besuch ab. Im Hafenterminal findet man Stände mit regionalen Produkte. Wer möchte kann sich einen echten Schottenrock zulegen. Mir hat es mehr die leckere Orangenmarmelade angetan. Ein paar Meter vom Terminal entfernt, fahren die Busse 901 und 907 zum 40 Kilometer entfernten Glasgow. Wir halten uns links und gehen bis zum Waterfront Cinema. Gleich hinter dem Kino startet der Fußweg am Ufer des Flusses Clyde. Zwischen den modernen Bauten der Sporthalle und dem Kunstzentrum steht seit 100 Jahren das Zollhaus. Ein Stückchen weiter am ‘Indischen Hafen’ ist für uns Schluss. Über das Stadtzentrum mit der Mid Kirk, dem Rathaus und dem Shopping Center Oak Mall treten wir den Rückweg an.

Es ist soweit, unser Ausflug kann beginnen. Ab in den ersten Nationalpark Schottlands ‘Loch Lomond and The Trossachs’. Unser erster Stopp ist – richtig – das Loch Lomond, Schottlands zweitgrößtes Loch. An seinem Ufer liegt das malerische Dorf Luss. Man hat das Gefühl die Zeit steht still. Schon seit fast eintausend Jahren Familiensitz des Colquhoun Clan, die hier das Clan-Museum, Shop, Kaffee, Räucherei und ein Hotel betreiben. Leider haben wir nur 45 Minuten das charmante Dörfchen und die einmalige Landschaft zu genießen.
Alle Mann Platz nehmen, dann kann die Panoramafahrt durch die ‘Schottischen Highlands’ beginnen. Die unberührte Natur und die wilden, rauen Berge nehmen einen gefangen. Am Aussichtspunkt ‘Rest and be Thankful’ legen wir einen Fotostopp ein. Hier stehe ich mitten in den Arrochar Alpen und schaue ins Glen Croe. Ein Stück der alten Heerstraße ist noch vorhanden. Zeuge des Versuches der britischen Regierung in den Highlands Fuß zu fassen. Wieder im Bus zieht die Landschaft an uns vorbei. Erst auf der Autofähre über den Holy Loch ist unsere Sicht nicht mehr durch die Busscheibe  eingeschränkt und wir genießen eine halbe Stunde die schöne Umgebung. In Gourock, einem kleinen Badeort gehen wir an Land. Kurze Zeit später treffen wir wieder in Greenock ein, bevor es wieder heißt Sail Away. Lange sitze ich noch draußen und genieße die Abendstimmung bei der Ausfahrt durch den Meeresarm ‘Firth of Clyde‘.

Sehenswürdigkeiten

Greenock

Loch Lomond und das Dorf Luss

Aussichtspunkt ‘Rest and be Thankful’

Auf der Fähre

Sail Away